Wirtschaft in Dortmund

Wirtschaft in Dortmund

Keine ganze Woche nach Eröffnung des Thor-Steinar-Ladens Tønsberg will der Vermieter das Geschäft aus seinem Haus bekommen. Der Mann hofft jetzt auf die Unterstützung der Stadtverwaltung. Von Kevin Kindel

Mitarbeiter im Dortmunder Gastgewerbe verschenkten Überstunden, so die Gastro-Gewerkschaft NGG: 5,4 Millionen Stunden hätten sie kostenlos geleistet. Eine Gruppe sei besonders betroffen. Von Dennis Werner

Es lag nicht am Sommerloch, dass die WDR-Lokalzeit am Donnerstagabend vor allem auf zeitlose Themen gesetzt hat. Das steckt dahinter. Von Gaby Kolle

Die Zahl der Beschäftigten hat sich in Dortmund erhöht, die Arbeitslosigkeit ist zurückgegangen. Doch das hört sich besser an, als es ist. Von Oliver Volmerich

Erneut schneidet Dortmund schlecht in einer Studie ab: In der Untersuchung zählen die Stadt und ihr Umland zu den 19 gefährdeten Regionen Deutschlands. Schuld sind vor allem zwei Faktoren. Von Thomas Thiel

Dem Dortmunder Flughafen drohte das finanzielle Aus. Eine EU-Entscheidung gibt ihm jetzt vorerst Planungssicherheit und sichert so viele Arbeitsplätze. Von Wilco Ruhland

Der Matratzen-Discounter Matratzen Concord soll verkauft werden. Schuld sind schlechte Umsatzzahlen. Was bedeutet das für die Geschäfte in Dortmund?

Die Continentale-Versicherung zieht um: Statt eines Neubaus am angestammten Standort an der Ruhrallee ist jetzt an prominenter Stelle ein neuer Gebäudekomplex für 1600 Mitarbeiter geplant. Von Oliver Volmerich

Commerzbank-Kunden könnten diese Woche vor geschlossenen Filialen in und um Dortmund stehen: Verdi hat zu einem Warnstreik aufgerufen. Auch eine Demo wird es geben – vor einer anderen Bank. Von Thomas Thiel

Die Dortmunder Wirtschaft wächst. Über 240.000 Menschen hatten in 2018 einen sozialversicherungspflichtigen Job. Grund für das Wachstum sind Zukunftsbranchen und eine Dortmunder Besonderheit. Von Bastian Pietsch

In mehreren großen Geschäften in Dortmund gibt es am Freitag und Samstag weniger Personal als sonst: Mitarbeiter von Primark, Kaufhof und Co. streiken. Sie wollen mehr Geld. Von Thomas Thiel

Beschäftige von Dortmunder Betrieben des KFZ-Handwerkes streiken am Dienstag in Dortmund. 420 Beschäftigte sind betroffen. Welche Betriebe betroffen sind, lesen Sie hier.

Beim nächsten verkaufsoffenen Sonntag öffnen die Geschäfte gleich in drei Stadtteilen - aus einem bestimmten Anlass. Hier ist der Überblick über alle verkaufsoffenen Sonntage in Dortmund Von Verena Schafflick