Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Windverhältnisse lösen Anrufe bei Polizei und Feuerwehr aus

18.07.2018

Besondere Windverhältnisse haben in Mülheim (Ruhr) am Mittwochmorgen viele Anrufe bei Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte, der Wind habe den Rauch eines Brandes im Osten der Stadt nicht abziehen lassen, sondern die Ruhr entlang in Richtung Innenstadt gedrückt. Daraufhin hätten sich viele besorgte Anwohner gemeldet. Im Stadtteil Menden-Holthausen hatte am frühen Morgen ein leerstehendes Einfamilienhaus gebrannt. Die Einsatzkräfte hatten die Flammen nach etwa einer Stunde unter Kontrolle. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Die Brandursache war zunächst unklar - ebenso die Höhe des Sachschadens.

Weitere Meldungen