Wilde Maus ist schon da, weitere Karussells folgen: Das passiert am Dienstag rund um Simjü

dzSimjü 2019

Der Countdown läuft. In vier Tagen steigt Simjü. Stück für Stück entsteht die Kirmes. Das passiert am Dienstag rund um Simjü.

Werne

, 22.10.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Woche vor Simjü-Start haben die beiden Marktleiter Alina Mertens (28) und Jürgen Menke (63) viel zu tun. Das Kirmes-Telefon, das Diensthandy der beiden, klingelt jetzt regelmäßig. Am anderen Ende sind die Betreiber der Fahrgeschäfte in der Leitung.

Die meisten von ihnen bauen ihre Karussells in der Nacht zu Dienstag andernorts ab und machen sich dann auf den Weg nach Werne. Im Laufe des Tages erwarten die beiden Marktleiter die Fahrgeschäfte nach und nach. Eine Nachtschicht legen sie deshalb aber nicht selbst ein. In den frühen Morgenstunden hingegen kann das Kirmeshandy dann doch schon klingeln.

Wilde Maus ist schon da, weitere Karussells folgen: Das passiert am Dienstag rund um Simjü

Böselers Simjü-Festhalle wird auf dem Parkplatz Am Hagen errichtet. © Andrea Wellerdiek

Erste Kühlwagen und Mannschaftswagen in Werne

Die Karussell-Betreiber müssen sich bei den Marktleitern anmelden, bevor sie ihre Wagen abstellen. Während Montag noch „die Ruhe vor dem Sturm“ (Menke) angesagt ist, wird am Dienstag deutlich mehr los sein in der Innenstadt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sehen die Simjü-Vorbereitungen Anfang der Woche aus

Stück für Stück nimmt Simjü Formen an. Werne verwandelt sich von Tag zu Tag in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte stehen bereits. Auch das Festzelt wird bereits aufgebaut. Der Countdown für die Kirmes, die am 26. Oktober beginnt, läuft.
21.10.2019
/
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek
Werne verwandelt sich Stück für Stück in eine Kirmes. Die ersten Fahrgeschäfte, wie etwa die Wilde Maus, sind bereits in Werne angekommen. Ab Montagabend (22 Uhr) ist der Kurt-Schumacher-Platz und ab Dienstagmorgen (6 Uhr) der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt.© Andrea Wellerdiek

Ab den frühen Morgenstunden (6 Uhr) ist der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt. „Die ersten Kühlwagen und Mannschaftswagen werden ab Dienstag in Werne ankommen“, sagt Jürgen Menke.

Wilde Maus ist schon da

Schon am Montagnachmittag war der Parkplatz am Hagen zum Teil gefüllt. Das Fahrgeschäft Wilde Maus wurde noch vom Lkw verladen. Der Autoskooter steht bereits. Und dahinter wird nun Böselers Simjü-Festhalle errichtet.

Wilde Maus ist schon da, weitere Karussells folgen: Das passiert am Dienstag rund um Simjü

Ab Dienstagmorgen (6 Uhr) ist der Parkplatz Auf dem Berg gesperrt. © Andrea Wellerdiek

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wochenmarkt in Werne

Kartenzahlung auf Wochenmarkt: An diesen Marktständen können die Werner bargeldlos zahlen

Hellweger Anzeiger Wochenmarkt Werne

Kurzwaren auf Wochenmarkt boomen gleich am ersten Tag: „Endlich wieder Nähgarn“

Hellweger Anzeiger Vorfall am Markt

Nach Sturz der Bronze-Skulptur: Markante Figur wird noch länger fehlen vor der Sparkasse

Hellweger Anzeiger Alte Postkarten

Mutterseelenallein in Werne - diese Geschichten aus dem 19. Jahrhundert erzählen Postkarten

Meistgelesen