Wieder Feuer im Bonner Stadthaus: Gebäude evakuiert

Wenige Tage nach einem Feuer im Bonner Stadthaus hat es im gleichen Bereich des Gebäudes erneut gebrannt. Das Stadthaus sei am Montagnachmittag geräumt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. 70 Einsatzkräfte waren demnach vor Ort. Beim Eintreffen der Feuerwehr sei der Kleinbrand in dem Archivraum bereits erloschen. Zuvor hatten „General-Anzeiger“ und „Express“ berichtet.

29.10.2019, 06:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wieder Feuer im Bonner Stadthaus: Gebäude evakuiert

Ansicht eines Feuerwehrautos. Foto: Britta Pedersen/dpa/Archivbild

Nach Stadtangaben waren im dritten Untergeschoss Kartons und Verpackungsmaterial in Brand geraten. Etwa eine Stunde nach dem Alarm sei das Stadthaus wieder freigegeben worden. Niemand sei verletzt worden.

Bereits am Donnerstag war das 72 Meter hohe Gebäude im Zentrum von Bonn nach einem Feuer in einem Archivraum im Kellergeschoss evakuiert worden. „Es war ein ähnliches Szenario“, sagte der Feuerwehrsprecher. Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen zur Brandursache. Das Stadthaus ist Sitz der städtischen Verwaltung.

Die Stadt könne nach dem zweiten Vorfall Brandstiftung nicht ausschließen, hieß es. Daher sei noch am Montag ein Sicherheitsdienst eingesetzt worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen