Wie es mit der Baustelle an der Hagener Straße weiter geht

Kanalsanierung

Seit Mitte des vorigen Jahres gibt es die Baustelle an der Hagener Straße. Immer wieder kam es zu Verkehrsproblemen. Jetzt kommt eine neue Regelung. Wie es mit der Baustelle weitergeht.

Schwerte

, 16.10.2019, 16:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wie es mit der Baustelle an der Hagener Straße weiter geht

Seit August vorigen Jahres wird der Abwasserkanal entlang der Hagener Straße saniert. © Reinhard Schmitz

Seit August des vergangenen Jahres gibt es die Baustelle an der Hagener Straße. Grund sind Innensanierungen des Abwasserkanals entlang der Hagener Straße - von der Beckestraße bis zur Kläranlage. Das Abwasser aus fast der ganzen Stadt läuft durch den 280 Meter langen Hauptsammler des Kanalsystems.

Verkehrsprobleme auf der Hagener Straße

Der Verkehr auf der Hagener Straße verläuft seitdem auf etwas verschwenkten Fahrbahnen vorbei an der Baustelle. Die geplante Bauzeit von acht Monaten ist schon seit April überschritten. Seit Beginn der Baumaßnahmen kam es an der Hagener Straße immer wieder zu Staus und stockendem Verkehr. Vor mehreren Wochen erst kam es auf Höhe der Baustelle zu einem Unfall mit zwei Schwerverletzten. Die Hagener Straße war dadurch für etwa eine Stunde gesperrt.

Ampel regelt den Verkehr

Die Arbeiten seien mittlerweile so gut wie abgeschlossen, berichtet die Stadtentwässerung Schwerte. Bisher kam man ohne eine Baustellenampel aus. Von Montag, dem 21. Oktober bis Samstag, dem 26. Oktober soll der Verkehr am letzten Bauabschnitt Höhe Kleine Liethstraße aus Sicherheitsgründen einspurig verlaufen - die Arbeiten finden in sechs Metern Tiefe statt. Dabei soll eine Ampel helfen, den Verkehr zu regeln. Ab dem 27. Oktober kann die Hagener Straße dann wieder zweispurig befahren werden. Die kompletten Bauarbeiten sollen noch ungefähr sechs Wochen andauern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Tödlicher Verkehrsunfall

Tödlicher Unfall in Westhofen – Behörden lehnten Forderungen nach Beleuchtung ab

Hellweger Anzeiger Urteil zur Blitzer-Praxis

Sind Knöllchen vom Superblitzer an der A45 in Hagen-Garenfeld jetzt Makulatur?

Meistgelesen