Wie die App „Vielfalt verortet“ in Unna Menschen zusammenbringen soll

Hintergrund

Warum das Rad neu erfinden, wenn man Bestehendes nutzen kann? Mit der App „Vielfalt verortet“ greift Unnas Integrationskonzept ein Projekt aus dem Hellweg-Museum auf.

Unna

, 10.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Wie die App „Vielfalt verortet“ in Unna Menschen zusammenbringen soll

Die App „Vielfalt verortet“ bietet einen Überblick über Angebote zur Integration in Unna - in fünf verschiedenen Sprachen. © Screenshot: Anna Gemünd

Wo finden sich in Unna Orte der Integration? Unter dieser Fragestellung entstand 2017 im Rahmen der Sonderausstellung „Ankommen - Auskommen. Migration und kulturelle Vielfalt“ im Hellweg-Museum ein interaktiver Stadtplan.

Orte wie die Frauenberatungsstelle „In Via“, die jüdische Gemeinde, die Jugendtreffs, die Beratungsstellen der Sozialverbände, aber auch einzelne Vereine wie das Portugiesische Zentrum ließen sich auf diesem Stadtplan anzeigen. Gleichzeitig zeigte die Karte auch historische Orte der Integration im Stadtgebiet, wie beispielsweise das einstige Aufnahmelager in Massen. 2018 lief das Projekt mit dem Ende der Sonderausstellung aus, doch die Stadtverwaltung sicherte sich die Rechte an der App - mit einem klaren Ziel vor Augen: „Wir nutzen diese App jetzt unter einem leicht anderen Namen für unser Integrationskonzept“, erklärt der Integrationsbeauftragte der Stadt Unna, Cengiz Tekin.

Unter dem Namen „Vielfalt verortet“ liefert die App in einer Kartenansicht und in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Türisch, Russisch und Arabisch) nun einen Überblick, wo welche Hilfsangebote zu erreichen sind. Für Till Knoche, städtischer Bereichsleiter für Wohnen, Soziales und Bauen, ist dabei ganz wichtig: „Wir wollen mit dieser App eine Lotsenfunktion anbieten, die kurz und übersichtlich alle wichtigen Infos liefert, damit man den Ort schnell findet und einen direkten Kontakt herstellen kann.“

Die App ist zudem flexibel, kann also um weitere Angebote jederzeit ergänzt werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Erklärung im Wortlaut

Nachdem ich Ende Juli auf eigenen Wunsch vom Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker beurlaubt word

Hellweger Anzeiger Abfallentsorgung

Illegale Müllablage: Stadtbetriebe weisen auf Problem hin – und bieten Lösungen für Abfall-Sünder

Hellweger Anzeiger Freibad Bornekamp

2019 wird vermutlich wieder nur ein Durchschnittsjahr – Veranstaltungen bringen Besucher

Meistgelesen