Wettbüro überfallen: Angestellter muss ins Krankenhaus

24.12.2018, 13:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wettbüro überfallen: Angestellter muss ins Krankenhaus

Ein Einbrecher bricht mit einem Kuhfuß eine Fensterscheibe auf. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Ein Wettbüro-Angestellter ist in der Nacht vor Heiligabend in seinem Geschäft in Rietberg (Kreis Gütersloh) überfallen worden. Kurz vor Feierabend packte ein Mann mit schwarzer Sturmmaske den 31-Jährigen von hinten, hielt ihm eine Waffe an die Schläfe und forderte Bargeld, wie die Polizei in der Nacht zum Montag mitteilte. Der Täter nahm das Geld in bislang unbekannter Höhe in einem Rucksack mit, sperrte den Mitarbeiter in eine Toilette ein und flüchtete am Sonntagabend. Der Angestellte erlitt einen Kreislaufzusammenbruch und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Laut einem Polizeisprecher kann er dieses vor Heiligabend voraussichtlich wieder verlassen. Der Täter ist bislang auf der Flucht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen