Anzeige

Werkstatt Berufskolleg

Meine Schule

28.01.2020, 00:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Werkstatt Berufskolleg

© Marcel Drawe

Das Werkstatt Berufskolleg versteht sich als alternatives Angebot für Schülerinnen und Schüler, die im Regelsystem (bislang) nicht zurechtkommen. Zur Zielgruppe zählen in erster Linie Jugendliche ohne Schul- und Berufsabschluss. Die Schule versucht diese Schüler aufzufangen und sie durch ihr besonderes Konzept doch noch zum Schulabschluss und in Ausbildung zu bringen. Die Palette der Möglichkeiten reicht vom Hauptschulabschluss nach Klasse 9 über die Berufsfachschule (Metall, Ernährung und Versorgungsmanagement, Wirtschaft und Verwaltung) bis zur Ausbildung zur Servicekraft, Sozialassistentin, Erzieherin oder Fachkraft für Lagerlogistik. Der Praxisanteil ist in allen Bildungsgängen bewusst hoch, für handwerkliche Arbeit stehen professionell ausgestattete Werkstätten zur Verfügung. Das Besondere am Konzept des Werkstatt Berufskollegs besteht aber vor allem in der intensiven Betreuung der Schüler durch die Lehrer.

Daten

Schulleiter: Dieter Schulze

Anzahl Lehrer: 54

Anzahl Schüler: 700

Erreichbarkeit

Zentrale Lage in der Unnaer Stadtmitte, fußläufig erreichbar vom Bahnhof mit Anbindung an Bus und Bahn

Räumlichkeiten

Behindertengerecht: zum Teil

Eigene Sporthalle: ja

Eigener Sportplatz: nein

Eigene Schwimmhalle: nein

Betreuung

Regulärer Schulbeginn: 08.00

Übermittagsbetreuung: nicht notwendig

Ganztagsbetreuung: nein

Mittagsverpflegung: möglich

Besondere Angebote

5 verschiedene Übungsleiterscheine

Digitale Ausstattung aller Klassenräume

Kontakt • Werkstatt Berufskolleg • Nordring 39 • 59423 Unna • Tel.: 0 23 03/58 88 9-20 • Fax: 0 23 03 / 97 92 97 8 •E-Mail: info@werkstatt-berufskolleg.de • Webseite: www.werkstatt-berufskolleg.de
Meistgelesen