Wenn das Geld nicht mehr reicht

12.10.2018, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wenn das Geld nicht mehr reicht

Das Restaurant Haeseler kannten alle in Frömern.

Normalerweise kaufen sich Menschen Dinge, die sie direkt bezahlen können. Wie das Brötchen beim Bäcker. Aber manchmal kosten Dinge so viel, dass Menschen sich Geld bei einer Bank leihen. Die Besitzer des Restaurants Haeseler in Frömern haben sich viel Geld geliehen, um das Restaurant zu kaufen. Doch das Geschäft lief nicht wie geplant. Sie verdienten nicht genug. Und können das Geld nicht zurückzahlen. Weil die Bank ihr Geld aber zurückbekommen möchte, muss das Gasthaus nun versteigert werden. Es gab schon zwei Termine für die sogenannte Zwangsversteigerung. Dafür ist das Amtsgericht in Unna zuständig. Jeder kann zu diesem Termin gehen und mitbieten. Haeseler war eigentlich in einem guten Zustand. Doch bisher traut sich keiner, das Gebäude zu kaufen. Die Menschen in Frömern finden es schade, dass das Restaurant schließen musste. Sie hoffen, dass es nicht so lange leer steht. Denn dann verfällt es immer weiter.

Meistgelesen