Wenige Staus: Entspannter Start in den Freitagmorgen

30.08.2019, 08:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Pendler und Reisende sind auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen am Freitagmorgen nur an wenigen Stellen durch Staus aufgehalten worden. Nach einer Übersicht des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Fahrer auf der A46 zwischen Kreuz Hilden und dem Dreieck Düsseldorf-Süd kurz vor 8 Uhr mit zehn Minuten Verzögerung in Richtung Landeshauptstadt rechnen. Nach Berechnungen des WDR-Verkehrsstudios summierten sich die Staus auf dem dichten Autobahnnetz zu dem Zeitpunkt lediglich auf 37 Kilometer.

Weitere Meldungen
Meistgelesen