Weihnachtsmarktbesucher lassen sich die Stimmung vom Wetter nicht vermiesen

Weihnachtsmarkt in Werne

Weihnachtsmarkt und verkaufsoffener Sonntag fanden diesmal im Regen statt. Was die Besucher nicht sonderlich zu beeindrucken schien, klang bei den Ausstellern und Händlern anders.

Werne

, 09.12.2018, 17:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weihnachtsmarktbesucher lassen sich die Stimmung vom Wetter nicht vermiesen

Unter Schirmen und im Zelt fanden die Besucher ein trockenes Plätzchen. © Karolin-Sophie Mersch

Werne. Kalter Regen und heißer Glühwein: Die Werner Bürger ließen sich am Sonntag nicht von dem ungemütlichen Wetter abhalten. Bei Regenschauern und nasser Kälte trafen sich Familien, Freunde oder Nachbarn gemeinsam auf dem Werner Weihnachtsmarkt.

„Der Weihnachtsmarktbesuch gehört einfach dazu“, schwärmte Besucherin Petra Döbbe. Der gemeinsame Besuch mit ihrem Ehemann und ihren Nachbarn ist schon lange Tradition. Die Händler und Standbetreiber nahmen den Besucherandrang in der Innenstadt ganz verschieden wahr: Beim Schmuckstand von Silvia Meusch oder bei Ina Völz‘ Kinderspielzeug war der Andrang eher durchwachsen. „Es läuft schleppend“, meinte Meusch. Lara Kraienhemke hingegen vom Hofladen Kraienhemke war positiv überrascht: „Ich bin erstaunt, dass trotz des Wetters doch so viele unterwegs sind.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Weihnachtsmarkt und verkaufsoffener Sonntag

Die Besucher des Weihnachtsmarkts auf dem Kirchhof ließen sich die Stimmung vom schlechten Wetter nicht vermiesen. Aussteller und Händler, die am verkaufsoffenen Sonntag auf reichlich Kundschaft gehofft hatten, waren weniger erfreut.
09.12.2018
/
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig. Auch in der Innenstadt wurden noch Weihnachtsgeschenke erworben.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch
Die Werner Bürer trotzten dem regnerischen Wetter: Unter aufgespannten Schirmen und in Zelten genossen die Besucher den heißen Glühwein auf dem Werner Weihnachtsmarkt. An den vielfältigen Ständenm, die Schmuck, Selbstgenähtes und vieles mehr anboten, wurde der ein oder andere fündig.© Karolin-Sophie Mersch

Schutz im Zelt

Wem es unter den aufgespannten, aber tropfenden Schirmen zu ungemütlich wurde, der suchte Schutz im gemütlichen und warmen Zelt der Baker Boys. In den Sitzecken war dort genügend Raum für gesellige Gespräche mit Freunden. Auch die kleinen, selbst gebauten Hütten vor dem Zelt luden immer wieder Besucher dazu ein, sich ein heißes Getränk oder aber saftige Reibeplätzchen oder leckeren Flammkuchen schmecken zu lassen.

Musik auf der Bühne

Während der Weihnachtsmarkt sich in den trockenen Phasen nach und nach füllte, verirrten sich doch nur wenige in die Fußgängerzone oder in die geöffneten Geschäfte. Unter Regenschirmen huschten die Käufer von Laden zu Laden, um noch Weihnachtsgeschenke am verkaufsoffenen Sonntag zu erwerben.

Vor der Bühne auf dem Kirchplatz machten immer mehr Menschen Halt, um der Band „Rotstift-Pause“, die aus Lehrern und Lehrerinnen des Freiherr-vom-Stein Berufskolleg besteht, zuzuhören. Diese unterhielt das Publikum sowohl mit klassischen Weihnachtsliedern wie „Leise rieselt der Schnee“ als auch mit modernen Pophits. Immer wieder spendeten die Weihnachtsmarkt-Gänger den Musikern Applaus.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Parken an Münsterstraße
Abriss der Fußgängerbrücke erfolgt zeitgleich mit dem Weihnachtsmarkt: Droht nun ein Park-Chaos?
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmärkte Werne
Auf diesen Weihnachtsmärkten in Werne können Sie den abgesagten Winterzauber vergessen
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmarkt in Werne
Werner Weihnachtsmarkt ist umweltfreundlicher - aber Plastiktüten sind noch erlaubt
Meistgelesen