Weihnachtsmarkt in Langern: Gebackene Leckerlis für Hunde und Engel aus Kaffee-Kapseln

dz23. Weihnachtsmarkt in Langern

Eigentlich war es der 24. Weihnachtsmarkt, den die Langerner am Sonntag ausrichteten. Doch da 2018 aufgrund des Sturms die Veranstaltung ausfallen musste, war es schließlich erst der 23.

Werne

, 08.12.2019, 16:04 Uhr / Lesedauer: 2 min

Rund um den Langerner Dorfplatz präsentierten Hobbykünstler ihre Arbeiten, die sie über das ganze Jahr hinweg gefertigt hatten. „Eigentlich bin ich Apothekenhelferin“, sagte Natascha Wegener-Stachowitz im Gespräch mit unserer Zeitung.

Sie verkaufte gemeinsam mit ihrer Tochter Katharina wunderschöne Kissen mit selbstgesticktem Muster, selbstgenähte Utensilien für die Geburt oder Hüllen für Pixi-Bücher. Sie arbeitet das ganze Jahr über für den Weihnachtsmarkt. „Das mache ich dann abends und am Wochenende.“

Elchbude lockte mit Nützlichem für den Alltag

Auch Nadine Voll und ihre Schwiegermutter Petra sammeln bei Verwandten und Bekannten das ganze Jahr über leere Nespresso-Kapseln, die sie dann in kleine Engel verwandeln. Auch die Doppelkopfrunde war fleißig und fertigte nützliche Dinge für den Alltag, die sie dann in ihrer Elchbude ausstellte.

Andrea Blumrich und Beate Buse präsentierten die wetterfesten Outdoor-Kissen, den Eier- und Kaffeelikör sowie die Obstschalen aus Eichen- oder Pflaumenholz, die gestern noch den Feinschliff erhielten. So musste die Gewindestange, die die Holzlatten zusammenhält, gebogen werden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

23. Langerner Weihnachtsmarkt lockt viele Menschen ins Dorf

Das kleine Rondell des Langerner Dorfplatzes hatte sich in einen Weihnachtsmarkt verwandelt. Rundherum standen Buden mit selbst gefertigtem Kunstgewerbe und Herzhaftem für den Gaumen. In der Mitte ragte der hell erleuchtete Weihnachtsbaum empor, dessen Höhe die Besucher schätzen konnten. Trotz des schlechten Wetters füllte sich der Dorfplatz, und die Standbetreiber hatten alle Hände voll zu tun.
08.12.2019
/
Andrea Blumrich und Beate Buse (l.) präsentieren die selbstgemachten Liköre.© Helga Felgenträger
Natascha Wegener-Stachowitz und ihre Tochter Katharina präsentierten auf dem Langerner Weihnachtsmarkt stilvolle Handarbeiten mit Selbstgenähtem und Gesticktem.© Helga Felgenträger
Beim Langerner Weihnachtsmarkt stellte Volker Heydenreich sein Fotobuch über die Bauernschaft Langern vor.© Helga Felgenträger
Sogar für die Vierbeiner hatten die Langerner Selbstgebackenes im Angebot.© Helga Felgenträger
Trotz schlechten Wetters ließen sich die Besucher die Laune nicht verderben.© Helga Felgenträger
Egbert Ortmann sammelte für den Präsentkorb, den es beim Weihnachtsbaumschätzen zu gewinnen gab.© Helga Felgenträger
Großes Interesse fanden die Sachen aus der Elchbude der Doppelkopfrunde.© Helga Felgenträger
Nadine Voll und ihre Schwiegermutter Petra hatten kleine Engelchen aus Nespresso-Kapseln gebastelt.© Helga Felgenträger
Auch selbstgebackenes Brot wurde auf dem Langerner Weihnachtsmarkt angeboten.© Helga Felgenträger
Chorgemeinschaft Langern-Cappenberg gestaltete neben dem Bläsercorps des Hegerings Werne das musikalische Programm.© Helga Felgenträger
Trotz des schlechten Wetters war der Langerner Weihnachtsmarkt gut besucht.© Helga Felgenträger
Im Dorfgemeinschaftshaus setzten sich die Besucher zum gemütlichen Adventskaffeetrinken zusammen.© Helga Felgenträger
Trotz schlechten Wetters ließen sich die Besucher die Laune nicht verderben.© Helga Felgenträger
Gegen Nackenschmerzen helfen die selbstgenähten Kissen mit Körnerfüllung.© Helga Felgenträger
Reibeplätzchen ließen sich die Besucher schmecken.© Helga Felgenträger
Mit ihrem Reibeplätzchenstand standen Janine Mühlstädt und Tim Mantei zum ersten Mal auf dem Langerner Weihnachtsmarkt.© Helga Felgenträger
Hausgemachte Wurstwaren bot Thomas Storksberger aus seinem Hofladen an.© Helga Felgenträger

Auch an die Vierbeiner hatte die Doppelkopfrunde gedacht und kleine Leckerlis gebacken. Der Langerner Hobbyfotograf Volker Heydenreich stellte sein Fotobuch vor. „Immer, wenn ich mit dem Hund unterwegs war, habe ich einfach mal die Kamera mitgenommen“, erzählte er. Und so ist ein eindrucksvoller Bildband entstanden.

Hausgemachte Wurst aus dem Hofladen bot Thomas Storksberger an seinem Stand an, und zum ersten Mal dabei waren die beiden Jungunternehmer Janine Mühlstädt und Tim Mantei mit ihrem Reibekuchen-Stand.

Schützenverein forderte zum Weihnachtsbaumwettbewerb auf

Egbert Ortmann, Mitorganisator und Vorsitzender des Schützenvereins Langern, lief mit einem großen Korb von Stand zu Stand. Insgesamt 18 an der Zahl. Er sammelte für die Weihnachtsbaum-Schätzaktion. Wer am nächsten dran ist und die Höhe errät, der bekommt hinterher den gefüllten Präsentkorb.

Erlös aus Losverkauf für Hospizverein

Zudem verkaufte das Schützenkönigspaar Michael Gillmann und Karin Kreienbaum Lose. „Den Erlös aus dem Losverkauf spendet der Schützenverein dem Hospizverein in Werne“, berichtet Ortmann. Für die musikalische Begleitung sorgte beim Langerner Weihnachtsmarkt die Chorgemeinschaft Langern-Cappenberg sowie die Jagdhornbläser des Hegering Werne.

Am Nachmittag traf dann der Nikolaus auf dem Weihnachtsmarkt und hatte für jedes Kind eine Tüte dabei. Besonders erfreut war Egbert Ortmann über den Besuch des Bürgermeisters Lothar Christ, der die Langerner für ihre tolle Gemeinschaft im Dorf lobte.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Diebstahl an Imbisswagen
Erneuter Diebstahl aus Imbisswagen: Täter klemmt sich Kasse der Snackbar Number 1 unter den Arm
Hellweger Anzeiger Einkaufen in Werne
Weihnachten im Januar? Werner Geschäft ist noch immer in Weihnachtsstimmung - das ist kein Zufall
Hellweger Anzeiger Food-Trends
Reibeplätzchen-Truck: Zwei Werner bieten mit ihrem Unternehmen „Food Love“ ausgefallene Kreationen
Hellweger Anzeiger Imbiss in Werne
Onkel Mo‘s Grill hat das Rätsel um perfekte Pommes durch großen Zufall gelöst
Meistgelesen