Weidezaun zerstört

13.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Weidezaun zerstört

Diese Tiere leben zusammen auf einer Weide am Luftschachtweg.

Auf einer großen Weide am Luftschachtweg leben verschiedene Tiere. Zwei Hunde passen auf Pferde, Schafe, einen Bullen und auf Hühner auf.

Damit die Tiere nicht weglaufen können, sind zwei Zäune um die Weide herum gespannt. Diese Zäune stehen unter Strom. Damit ist der Bereich noch viel sicherer gemacht und die Tiere werden daran gehindert, einfach wegzulaufen.

Die Landwirtin Tatjana Janke kümmert sich um die Tiere. Sie füttert sie, passt auf, dass ihnen nicht passiert.

Jetzt ist aber etwas passiert. Unbekannte haben den Elektrozaun an mehreren Stellen einfach durchgeschnitten und damit kaputt gemacht.

Zum Glück sind die Tiere aber nicht weggelaufen. Sie sind brav auf der Weide geblieben.

Tatjana Janke aber ärgert sich ganz besonders. Es ist nämlich nicht das erste Mal, dass so etwas passiert, ist. Und sie weiß gar nicht, wie sie noch besser auf die Tiere aufpassen soll. Jetzt hofft sie, dass jemand etwas gesehen hat und sich bei der Polizei meldet.

Die Tiere auf der Weide sind keine Streicheltiere. Aber anschauen darf sie jeder.

Meistgelesen