Raupen zurückgedrängt: Dortmunder Freibad öffnet wieder

Gut zweieinhalb Wochen lang haben in Dortmund die gefährlichen Raupen des Eichenprozessionsspinners die Schließung eines Freibades erzwungen. Am Mittwoch soll das Freibad Stockheide nun wieder öffnen, wie die Stadt Dortmund mitteilte. Einer der beiden Eingänge bleibt allerdings weiterhin gesperrt.

25.06.2019, 11:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Raupen zurückgedrängt: Dortmunder Freibad öffnet wieder

Eichenprozessionsspinner sitzen in ihrem Nest auf einem Baum. Foto: Daniel Karmann/Archivbild

Im angrenzenden Hoeschpark waren Anfang Juni zahlreiche Nester entdeckt worden. Park und Schwimmbad waren daraufhin aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Weiterhin würden Bäume mit Hochdruck von einer Fachfirma abgesaugt, berichtete die Stadt.

Die umherfliegenden Brennhaare der Eichenprozessionsspinner sind giftig und können zu Atemnot, Hautreizungen und im schlimmsten Fall zu allergischen Schocks führen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen