Watzke über Favre: Fußball definiert sich über Ergebnisse

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Trainer Lucien Favre trotz der zuletzt enttäuschenden Auftritte von Borussia Dortmund das Vertrauen ausgesprochen, aber auch eine klare Trendwende in den kommenden Partien gefordert. „Am Ende ist Fußball immer über Ergebnisse definiert. Wir hoffen, dass es gelingt, eine Wende zum Positiven herbeizuführen“, sagte Watzke am Sonntag bei der Mitgliederversammlung des Fußball-Bundesligisten. An Coach Favre gewandt sagte er: „Lucien, du hast weiterhin unser Vertrauen.“

24.11.2019, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Watzke über Favre: Fußball definiert sich über Ergebnisse

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke spricht zu den Mitgliedern. Foto: Bernd Thissen/dpa

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte zuvor bereits angekündigt, dass Favre trotz der Kritik an dem Trainer auch am Mittwoch in der Champions League beim FC Barcelona auf der Bank sitzen werde. Watzke nahm in seiner Rede am Sonntag auch die Mannschaft in die Pflicht. „Ihr müsst zeigen, dass wir in die beiden schweren Spiele in Barcelona und Berlin mit einer Haltung reingehen“, sagte er. „Wir sind Borussia Dortmund, das muss man sehen. Reißt euch zusammen, strafft euch. Versucht so aufzutreten, wie das von Borussen erwartet wird.“

Weitere Meldungen