Was war die Hitlerjugend?

05.11.2018, 18:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was war die Hitlerjugend?

Dr. Hans Küsel erzählt von der Hitlerjugend. In der Jugendorganisation wurden die Kinder militärisch ausgebildet. © pr /Digitalbild

Dr. Hans Küsel ist 90 Jahre alt und wohnt in Unna. In Frömern wird er am Mittwoch, 7. November, über seine Jugendzeit sprechen. Hans Küsel war nämlich Mitglied in der Hitlerjugend, als es in Deutschland eine Diktatur gab.

In der HJ, wie de Hitlerjugend kurz genannt wird, gab es schon für jüngere Kinder militärischen Drill. Jede Gruppe hat einen Anführer, dessen Befehlen die Kinder folgen mussten. Der Zweck war, die Kinder und Jugendlichen gefolgsam gegenüber dem Staat zu machen und vor allem gegenüber dem Diktator Adolf Hitler.

Daher trug die Jugendorganisation auch dessen Namen. Hans Küsel erzählt, wie der Staat junge Menschen damals zu bösen Taten verführt hat und will davor warnen, das dies noch einmal geschieht. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr in der „Alten Schule“ in Frömern, Mutterkamp 7.

Meistgelesen