Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was nach der Schule kommt

10.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Was nach der Schule kommt

Die 18-jährige Pia aus Kamen möchte in die USA fliegen, um dort zu arbeiten. © Marcel Drawe

Irgendwann wird der Tag kommen, an dem man mit der Schule fertig ist. Die Schüler kriegen ihre Zeugnisse in die Hände gedrückt und müssen sich dann fragen: was nun? Nach der Schule kann man zum Beispiel an einer Universität studieren, was ein bisschen wie eine verlängerte Schulzeit ist. Andere machen eine Ausbildung oder reisen erst einmal durch die Welt.

Die 18-jährige Pia aus Kamen hat bereits jetzt einen großen Plan: sie wird im September für ein Jahr in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) fliegen. Dort wird sie einen sogenannten Freiwilligendienst leisten. Das heißt, dass sie für ein Jahr in den USA arbeiten wird.

Das ist ganz schön aufregend, erfordert aber auch viel Planung. Pia bekommt zum Beispiel Hilfe von verschiedenen Einrichtungen, die solche Freiwilligendienste organisieren.

Pia möchte in dem Jahr ganz viel von den USA sehen.Vor allem der Grand Canyon, eine besonders schöne Landschaft in dem Land, hat es ihr angetan.

Obwohl sie sich schon freut, hat sie natürlich auch Sorgen. Immerhin war sie noch nie so lange von Zuhause weg. Aber Mama und Papa und ihre Freunde stehen Pia zur Seite und geben ihr Mut.