Was heute in Selm, Olfen und Nordkirchen wichtig ist: Knaller und Pendler-Parkplätze

Der Tag kompakt

„Lebensgefährliche“ Tests auf dem Gelände des ehemaligen Munitionsdepot, der mögliche Ankauf einer Fläche am Bahnhof Selm und Farbschmierereien an der Wischhofschule: Das wird heute wichtig.

Selm, Olfen, Nordkirchen

, 20.12.2019, 04:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was heute in Selm, Olfen und Nordkirchen wichtig ist: Knaller und Pendler-Parkplätze

Auf dem Gelände der Keller Pyro GmbH werden regelmäßig Feuerwerkskörper und andere Pyrotechnik getestet. © Pascal Albert

Das sollten Sie wissen:

  • „Lebensgefährlich“ ist aus Sicht von Frank-Ulrich Dyllus die Situation am ehemaligen Munitionsdepot. Die Firma Keller sieht sich hingegen zu Unrecht öffentlich diskreditiert. Was ist da los? (RN+)
  • Als ein Autofahrer am Donnerstagmorgen auf dem Sandforter Weg unterwegs war, übersah er einen Fußgänger. Die Folge: Der 56-Jährige Selmer musste schwer verletzt ins Krankenhaus.
  • Am Bahnhof Selm möchte die Stadt eine Stellplatzfläche kaufen. Für Bahnreisende und Pendler. Die Hoffnung, dass dadurch wesentlich mehr Parkplätze entstehen, erfüllt sich aber wohl nicht. (RN+)
  • An der Wieschhofschule sind Farbschmierer tätig gewesen. Nicht direkt am Schulgebäude. Und das ist ein Problem. (RN+)
  • Was hat ein Osterhase mit Weihnachten zu tun? In Capelle wissen das jetzt viele Menschen und haben allen Grund, sich darüber zu freuen - dank des Kindermusicals in der Grundschule. (RN+)
  • Die Zahl der von Armut gefährdeten Kinder steigt - besonders im Ruhrgebiet. Ein Projekt in Selm hilft zu Weihnachten denen, die beim Geschenkeauspacken sonst vielleicht leer ausgehen. (RN+)
  • Noch ein paar wenige Grad mehr und das Adventleuchten im Freibad Selm am Dienstag, 18. Dezember, hätte im Wasser stattfinden können. Aber so lief das natürlich nicht. (RN+)
  • Die Overbergschule ist eine Selmer Grundschule. Hier lernen die Kinder wichtige Dinge. Zum Beispiel, dass sie in der Lage sind, anderen Menschen mit ihrem Talent eine Freude zu machen.
  • Der Aufschrei bei der Diskussion um die Olfener Marktsatzung war groß. Hunde sollten nicht mehr mit auf den Wochenmarkt, Fahrräder auch nicht. Jetzt hat die Politik die Notbremse gezogen. (RN+)
  • Der DRK-Ortsverein Olfen hat die Erfahrung gemacht, dass sich das Jahr mit einer ganz besonderen Aktion sehr gut beenden lässt. Und sie erfüllt auch noch einen guten Zweck.

Das Wetter:

Es bleibt mild in Selm, Olfen und Nordkirchen. Sonne ist allerdings dennoch heute fast nicht zu sehen: Bei 12 Grad bleibt der Himmel bedeckt, es gibt Regen und teilweise starken Wind.

Hier wird geblitzt:

In Selm wird heute auf der Lüdinghausener Straße und auf der Buddenbergstraße geblitzt.

Unangekündigte Messungen sind aber jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Krankheit
Staupe-Alarm in NRW: Tierärzte in Selm und Nordkirchen raten zur Impfung von Hunden
Hellweger Anzeiger Wohnungsbau und Kita
Wald rund um die ehemalige Pestalozzischule Selm bleibt „zum überwiegenden Teil“ erhalten
Meistgelesen