Was die Keule in Schwerte für ihren 35. Geburtstag geplant hat

dz35 Jahre Keule

Rustikales Essen und familiäre Atmosphäre: Schwertes Esskneipe die Keule feiert am Wochenende 35-jähriges Bestehen. Für den Geburtstag haben die Wirte viel geplant.

Schwerte

, 02.10.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Erfolgsrezept der Keule ist für Christopher-Schulze Bentrop klar. Es ist die familiäre Atmosphäre in Schwertes Esskneipe. „Man soll sich hier einfach wie in seinem Wohnzimmer fühlen.“ Klar, dass der 34-Jährige hier auch seine Ehefrau kennenlernte - er als Kellner, sie als Gast. Mittlerweile ist der Stiefsohn von Mitgründer und Urgestein Jochen Melzer Personalmanager der Keule - die ihr 35-jähriges Bestehen feiert.

Vom Schusterladen zu Schwertes Esskneipe

So lange ist es schon her, dass Jochen und Rainer Melzer die Idee von einer Esskneipe in Schwerte hatten. Im Jahr 1984 machten die beiden Brüder aus der Werkstatt eines Schuhmachers eine kleine Gaststätte.

Was die Keule in Schwerte für ihren 35. Geburtstag geplant hat

Das Team der Keule lädt die Gäste zum 35-jährigen Bestehen der Ess-Kneipe ein. © Foto: Manuela Schwerte

Die Gäste konnten am Tresen dabei zusehen, wie die Melzers auf einem Holzkohlegrill Würstchen und Steaks zubereiteten. Aus der kleinen Gaststätte entwickelte sich mit einigen Anbauten über die Jahre ein großes Gasthaus. Die ehemalige Hofeinfahrt wurde als Wintergarten überdacht. Das alte Treppenhaus wurde in die Küche integriert. Zuletzt wurde die Esskneipe um einen Raum im Nachbarhaus erweitert. Auch das kulinarische Angebot hat sich über die Jahre erweitert. Aus Steak, Würstchen und Krautsalat wurde eine große, bunt gemischte Speisekarte.

Leckeres Essen und familiärer Umgang

Das vielfältige Angebot ist für die Wirte auch einer der entscheidenden Erfolgsgründe nach 35 Jahren. „Wir haben als Esskneipe angefangen. Daher bleibt unsere Küche auch das Grundkonzept“, sagt Schulze-Bentrop. „Wir haben gutes, rustikales Essen. Da ist für jeden Gaumen etwas dabei. Dazu sind die Öffnungszeiten unserer Küche ganz entscheidend.“

Neben dem Angebot sieht Schulze-Bentrop vor Allem in der lockeren Beziehung zwischen Kellner und Gast den langjährigen Erfolg der urigen Esskneipe. „Uns ist ein familiärer Umgang mit unseren Gästen besonders wichtig. Jeder kann kommen wie er will und wird freundlich behandelt.“

Auch wenn mit Christopher Schulze-Bentrop jetzt der Erste aus der Nachfolgegeneration nachrückt, soll an diesem Konzept nichts geändert werden. Ganz nach dem Motto „Never change a running system“ bleiben die Betreiber bei dem, was die Keule auch schon vor 35 Jahren zu einer besonderen Esskneipe gemacht hat.

Geburtstagsfeier als Danke an die Gäste

Am Wochenende feiert die Keule mal wieder runden Geburtstag. Es ist viel geplant für das Jubiläumsevent, was vor Allem ein großes „Danke“ an die Gäste sein soll. An beiden Abenden ist für Live-Musik gesorgt. Von einem Livestream aus kann man dabei von allen Räumen den DJs bei der Arbeit zusehen.

Eine Cocktailbar und ein zusätzlicher Tresen sollen den Gästen bei großem Andrang das Bestellen erleichtern. „Wir freuen uns wie verrückt und haben auch noch ein paar Sachen vorbereitet über die wir jetzt noch nichts sagen wollen. Wir wollen unsere Gäste überraschen“, schaut Christopher Schulze-Bentrop auf das kommende Wochenende voraus.

Das ist für das Jubiläum geplant:

  • Am Freitag, 4. Oktober, heizt das DJ-Duo „Die üblichen Verdächtigen“ ein, bekannt durch die „Du bist bunt“-Partyreihe in Iserlohn.

  • Am Samstag, 5. Oktober, ist die Disco-Party mit „Ziege’s Popshow“ alias „Kult DJ Helge“.

  • An beiden Tagen gibt es eine spezielle Jubiläumsspeise- und Getränkekarte, sowie eine Cocktailbar.

  • Dazu haben sich die Gastgeber für beide Tage einige geheime Specials ausgedacht.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Geöffnet ist wie üblich ab 18 Uhr.

Für die Zukunft der Keule wünscht sich Schulze-Bentrop, dass sich nichts ändert: „Es soll einfach genau so weiterlaufen. Einfach noch mal 35 Jahre lang schöne Abende mit unseren Gästen verbringen.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger DDR-Kultauto in Schwerte

Absolutes Unikat: Dieser kultige Trabi rollt für eine Kult-Kneipe durch Schwerte

Meistgelesen