Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: Ein Kiosk, eine Zukunftswerkstatt und eine Meinung

Lünen kompakt

Wir berichten heute auch über die Suche der Stadt Lünen nach einem Betreiber für den Seepark-Kiosk in Horstmar, über die CDU-Zukunftswerkstatt und über Fakenews beim Coranovirus.

Lünen

, 05.02.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: Ein Kiosk, eine Zukunftswerkstatt und eine Meinung

Die Luftaufnahme zeigt den Seepark in Horstmar. © Neubauer

Das wird heute wichtig:

  • Falschmeldungen und Verschwörungstheorien kursieren immer mal wieder im Internet. Derzeit oft über das Coronavirus. Ein Phänomen, das Gastautor Kevin Tigges in unserer Rubrik „Meinung am Mittwoch“ kritisch beleuchtet. Mehr dazu, lesen Sie heute Vormittag. (RN+)

  • Bei der zweiten „Zukunftswerkstatt“ der Lüner Christdemokraten ging es Dienstagabend im Hansesaal um die Themen Arbeit und Bildung. Als Gastreferenten geladen waren Karl-Josef Laumann (CDU), NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Ludger Rethmann als Vorsitzender der Remondis SE & Co. KG (Lünen) und Heinrich Kröger, Schulleiter des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Wir waren auch dort und berichten heute Nachmittag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen verdecken morgens einzelne Wolken die Sonne und die Temperatur liegt bei 2°C. Später gibt es strahlenden Sonnenschein bei Höchstwerten von 6°C. Am Abend ist in Lünen der Himmel bedeckt bei Temperaturen von 2°C. In der Nacht gibt es lockere Bewölkung bei Werten von 2°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Mittwoch in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Das Stück „Der Widersacher„ nach dem gleichnamigen Roman von Emmanuel Carrère wird heute Abend im Schauspielhaus Dortmund am Hiltropwall aufgeführt. Beginn ist um 20 Uhr, Schluss um 22 Uhr. Die Einführung beginnt um 19.30 Uhr. Und darum geht es: „Jean-Claude Romand lebt ein erfolgreiches Leben: eine glückliche Ehe, zwei kleine Kinder und eine bedeutende Position bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Nachbarn und Freunde schätzen ihn als kompetent, freundlich, vielleicht etwas langweilig, aber letztlich als jemanden, der sein Leben im Griff hat. Bis er im Januar 1993 seine Frau, seine beiden Kinder, seine Eltern sowie deren Hund ermordet.“ Karten gibt es auch unter Tel: (0231) 50 27 222.
  • Das große Insektensterben“ ist der Titel eines Lichtbildervortrags von Jochen Heinrich. Der Vortrag ist heute Abend im Naturfreundehaus Schwansbell am Schwansbeller Weg 1 zu sehen. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr.
  • Poetry Slam mit Felix Treder, Marcel Schneuer, Zoë Hars, Jule Weber, Jana
    Goller gibt es heute Abend im Freizeitzentrum West in Dortmund an der Ritterstraße 20 zu hören. Die Moderation hat Jan Philipp Zymny. Los geht es um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, Eintritt kostet 5 Euro.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für heute Kontrollen für die folgenden Straßen an: Viktoriastraße (Mitte), Kupferstraße (Mitte), Bergstraße (Mitte/Gahmen), Bahnstraße (Lünen-Süd), Alsenstraße (Lünen-Süd), Gahmener Straße (Mitte/Gahmen).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Zweiter Weltkrieg
Luftangriff auf Lünen: Vor 75 Jahren fallen 926 Sprengbomben auf die Stadt - 50 Todesopfer
Hellweger Anzeiger Problem Touristenvisum
Verwaltungsgericht lehnt Klage gegen Abschiebung nach Kuba ab: Lüner denkt ans Auswandern
Meistgelesen