Was am Freitag in Lünen wichtig wird: Wilde Müllkippen und renovierte Friedhofskapelle

Lünen kompakt

Wilde Müllkippen sind ein ständiges Ärgernis. Die Wirtschaftsbetriebe erfassen mittlerweile genau, welche Mengen abgeladen werden. Darum geht‘s heute, genau so wie um eine renovierte Kapelle.

Lünen

, 17.01.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Freitag in Lünen wichtig wird: Wilde Müllkippen und renovierte Friedhofskapelle

Bei den Wirtschaftsbetrieben kann man manchen Abfall sogar kostenlos entsorgen. Vielen ist das aber offenbar zu aufwendig. © Matthias Stachelhaus

Das wird heute wichtig:

  • 30 Prozent mehr wilden Müll als im Vorjahr mussten die WBL 2019 einsammeln. Illegale Müllkippen sind nicht nur schlecht für die Umwelt. Sie kosten Lüner Gebührenzahler viel Geld.


  • Schon länger wird in der Friedhofskapelle auf dem evangelischen Friedhof in Horstmar renoviert. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen. Manches hat sich verändert, anderes ist geblieben. Unser Thema am Mittag.


  • Am Donnerstagabend war der Neujahrsempfang der Stadt im Hansesaal. Wir waren dabei, aber natürlich nicht (nur) zum Spaß. Unser Bericht kommt im Laufe des Tages.

Das sollten Sie wissen:

  • Der ehemalige Lüner Beigeordnete Matthias Buckesfeld ist tot. Er wurde nur 54 Jahre alt, zuletzt engagierte er sich in der Lokalpolitik in Schwerte. (RN+)

  • Tausende Tonnen gefährlicher Raffinerie-Rückstände wurden in Lünen verarbeitet, bei Steag und Microca. Hat Gefahr für Bevölkerung und Mitarbeiter bestanden? Wir haben unter anderem mit einem Steag-Mitarbeiter anonym gesprochen.

Das Wetter:

In Lünen ist es von Tagesbeginn bis zum Nachmittag wolkig und die Temperaturen liegen zwischen 7 und 12°C. Am Abend sollte in Lünen der Schirm nicht vergessen werden, da es regnet bei Werten von 7°C. In der Nacht ist es regnerisch und die Luft kühlt sich auf 6°C ab.

(Wetter.com)

Das können Sie am Freitag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Lust auf Whisky? Dann ist der Whiskyabend der Lüner VHS vielleicht das Richtige. „Sie erfahren Wissenswertes über unterschiedlich lange und in verschiedenen Fässern gereiften Whiskys. Anhand von 5 Kostproben Single Malts aus einer Brennerei werden die Nuancen und Aromen erklärt. Es werden Brot und Wasser gereicht“, heißt es in der Ankündigung. Und: Sie sollten nicht mit dem Auto anreisen. Los geht‘s um 18 Uhr im VHS-Zentrum, Stadttorstraße 5. Kosten: 45 Euro. Achtung: Eine Anmeldung ist nötig, die VHS ist unter 02306 1042700 zu erreichen und heute von 9 bis 12 Uhr geöffnet.
  • Das Pink Floyd Projekt aus den Niederlanden bringt sein Programm „The Wall 40 Years“ auf die Bühne des Hilpert-Theaters. Mit dabei: der Kidsrights Kinderchor, aufwändige Bühnenausstattung, außergewöhnliche Projektionen und quadrophonischer Sound. Tickets: 49,30 bis 59,20 Euro. Los gehts um 20 Uhr.
  • Andere Musik gibt‘s nebenan im Hansesaal beim 3. Konzert der Lüner Konzertreihe, wo das Alliage Quintett zu Gast ist. „Im einzigartig besetzten Alliage Quintett treffen vier temperamentvolle Saxophone auf die Klangfülle eines Klaviers. Das mit zwei Echo-Preisen ausgezeichnete Ensemble unternimmt eine Gratwanderung zwischen feinsinniger Kammermusik und anspruchsvoller Unterhaltung“, heißt es in der Ankündigung. Auf dem Programm: „Songs and Dances“: C. Saint-Saëns, K. Weill, L. Bernstein u.a.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Freitag, 17. Januar, Kontrollen für die folgenden Straßen in Lünen-Mitte an: Graf-Adolf-Straße, Bäckerstraße, Parkstraße, Dortmunder Straße, Erzberger Straße und Stadttorstraße. Die Polizei kündigt Kontrollen an für die Gahmener Straße (Mitte/Gahmen).
Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mobilität in Lünen
Kostenloser ÖPNV für Lünen? SPD-Forderung würde ein „finanzieller Kraftakt“
Hellweger Anzeiger Landgericht Bochum
Lehrer bestochen? Mutmaßlicher Schulfoto-Skandal laut Anklage auch an Lüner Schule
Meistgelesen