Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Veränderungen in der Fußgängerzone

Lünen kompakt

Das neue Jahr ist da - wir blicken heute auf die Aufgaben, die Lünen angehen muss. Außerdem haben wir uns in der Fußgängerzone umgesehen und festgestellt, dass ein neuer Leerstand kommt.

Lünen

, 02.01.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Veränderungen in der Fußgängerzone

In der Lüner Fußgängerzone tut sich im Januar etwas - nicht alles davon ist für die Stadt positiv. © Quiring-Lategahn (A)

Das wird heute wichtig:

  • Es tut sich was in der Innenstadt - leider nicht nur Gutes. Ein neuer Leerstand kommt auf die Lange Straße zu, während an anderer Stelle demnächst kräftig gewerkelt wird. Wir berichten am Vormittag.



  • Mit ausgedienten Handys Bienen und Hummeln helfen? Ja, das geht. Wie genau, verraten wir im Rahmen unser Verbraucher-Serie am Mittag.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen gibt es am Morgen keine Wolken, die Sonne scheint bei Werten von -1°C. Im weiteren Verlauf des Tages ist es vom Nachmittag bis abends bewölkt bei Werten von 2 bis zu 4°C. In der Nacht überwiegt dichte Bewölkung, aber es bleibt trocken bei Werten von 4°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Donnerstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Das Nähcafé im Bürgerzentrum Gahmen, Kümperheide 2, ist heute von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Unter der Anleitung von Kursleiterin Johanna Merettig sind alle interessierten Frauen eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Eine Kinderbetreuung ist organisiert. Eintritt frei.


  • Wer statt nähen lieber stricken möchte, ist in der Stadtbücherei, Stadttorstraße 5, gut aufgehoben: Dort findet von 15 bis 17 Uhr der Handarbeitstreff für Wollprofis und Nadelneulinge statt. Arbeitsmaterial muss mitgebracht werden, Eintritt frei.


  • Kinder ab sechs Jahren sind zum Kinderkino in der Stadtbücherei eingeladen. Die Vorstellung beginnt um 16.30 Uhr. Bitte vorher unter Tel. (02306) 1042617 anmelden. Eintritt frei.

Hier wird geblitzt:

Die Polizei kündigt für Donnerstag, 2. Januar, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Gahmener Straße (Mitte/Gahmen).


Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verbraucher-Serie
Das neue Jahr beschert höhere Strompreise, neue Grenzwerte für Kamine und mehr Wohngeld
Hellweger Anzeiger Jahresdienstbesprechung
Lüner Feuerwehr: Behinderungen und Pöbeleien bei einigen der 1092 Einsätze
Meistgelesen