Warten auf das neue Bad

08.11.2018, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Warten auf das neue Bad

Dieses Bad in Lippstadt ist eines der Vorbilder für das geplante Bergkamener Familien- und Freizeitbad.

Bergkamen bekommt ein Familien- und Freizeitbad, das steht schon seit einiger Zeit fest. Doch wie genau dieses neue Bad ausgestattet wird und wer es betreiben wird, diese Entscheidungen haben die verantwortlichen Politiker noch nicht gefällt. Bis spätestens Februar/März 2019 soll es allerdings eine Entscheidung geben, so wünscht es sich Bürgermeister Roland Schäfer. Für Schulen und Schwimmvereine gibt es die Möglichkeit dort zu trainieren und schwimmen. Da das neue Bad aber ein „Familien-und Freizeitbad“ wird, bekommt es auch eine Ausstattung für die Kinder, Jugendlichen und Familien, die keinem Schwimmverein angehören. Möglicherweise soll das neue Bad auch ein sogenanntes „Cabriodach“ bekommen, das sich bei Sonnenschein und Wärme öffnen lässt und das Hallen- in ein Freibad verwandelt. Schulen und Vereine sollen im neuen Bad die gleichen Trainingszeiten wie bisher haben. Das will die Stadt Bergkamen vertraglich absichern. Gute Nachricht für alle Wellenbadfans: Da das neue Bad noch nicht so schnell gebaut wird, wird es wohl auch im kommenden Sommer wahrscheinlich noch einmal eine komplette Freibadsaison im Wellenbad geben.

Meistgelesen