Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wanderer aus Nordrhein-Westfalen in Tirol verunglückt

15.07.2018
Wanderer aus Nordrhein-Westfalen in Tirol verunglückt

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein 62 Jahre alter deutscher Wanderer ist in Tirol tödlich verunglückt. Der Mann aus Nordrhein-Westfalen war mit seiner Frau am Samstag auf einem markierten Höhenwanderweg im Gebiet der Steinplatte in Kitzbühel unterwegs, als er auf einer Steinstufenpassage offenbar das Gleichgewicht verlor. Daraufhin sei er 30 Meter über steiles, teilweise felsdurchsetztes Gelände in die Tiefe gestürzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Seine Frau erlitt einen Schock. Sie wurde mit dem Notarzt-Hubschrauber ins Tal geflogen und von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Weitere Meldungen