Wahl um Likud-Vorsitz - Netanjahu erklärt sich zum Sieger

26.12.2019, 23:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der Wahl um den Vorsitz der rechtskonservativen israelischen Regierungspartei Likud hat sich Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zum Sieger erklärt. Der 70-jährige schrieb auf Twitter von einem „großen Sieg“. Offizielle Zahlen zur Abstimmung der Basis liegen noch nicht vor. Nachwahlbefragungen sahen Netanjahu nach Medienberichten bei knapp 71 Prozent, sein Herausforderer Gideon Saar kam danach auf 29 Prozent. Damit dürfte Netanjahu auch wieder Likud-Spitzenkandidat bei der Parlamentswahl am 2. März werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen