Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wähler gegen Grundstücksvergabe für Moschee

22.07.2018

In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden. Mit einer etwa 60-prozentigen Mehrheit wurde das Immobiliengeschäft abgelehnt. 40,4 Prozent der Wähler stimmten für die Errichtung der Moschee in einem Gewerbegebiet, die Beteiligung lag nach Mitteilung der Kommune bei 45 Prozent. Grundsätzlich verhindert haben die Wähler mit dem Urnengang den Neubau einer Moschee allerdings nicht. Der Kulturverein kann nun nach einem privaten Grundstück für das Bauwerk suchen.

Weitere Meldungen