WDR-„Mitternachtsspitzen“: Schmickler und Lyko steigen aus

Ende einer Ära: Die Kabarettisten Wilfried Schmickler (64) und Uwe Lyko (65) steigen aus der WDR-Sendung „Mitternachtsspitzen“ aus. Nach der Sommerpause 2020 gehe es ohne die beiden Urgesteine weiter, teilte der WDR am Freitag mit. Moderator Jürgen Becker bleibe an Bord. Schmickler und Lyko gehören seit mehr als 25 Jahren zum Ensemble der „Mitternachtsspitzen“.

22.11.2019, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schmicklers Paraderolle war die des wütenden Moralapostels, der wortgewaltig ein aktuelles Thema kommentierte. Lyko mimte stets den Ruhrgebiets-Rentner „Herbert Knebel“. Auch die Parodie „Loki & Smoky“, in der Lyko Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Schmickler dessen Ehefrau Loki spielt, war jahrelang ein Highlight der Sendung. Für die beiden Kabarettisten beginne nach ihrem Ausscheiden „ein neuer künstlerischer Lebensabschnitt“, teilte der WDR mit.

Die „Mitternachtsspitzen“ ist die am längsten existierende Kabarettsendung im deutschen Fernsehen. Im Oktober wurde sie als „beste Satiresendung“ mit dem Comedypreis ausgezeichnet.

Weitere Meldungen