Vulkanausbruch Neuseeland: Suche nach Vermissten beendet

24.12.2019, 03:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei Wochen nach dem Ausbruch eines Vulkans auf der neuseeländischen Insel White Island ist die Suche nach zwei Vermissten offiziell eingestellt worden. Die intensive Suche sowohl unter Wasser als auch aus der Luft sei ohne Erfolg geblieben. Durch den Vulkanausbruch starben bisher offiziell 17 Menschen. Die Behörden gehen aber davon aus, dass auch die beiden Vermissten - eine australische Jugendliche und ein einheimischer Reiseleiter - ums Leben gekommen und ihre Leichen ins Meer gespült worden sind.

Weitere Meldungen