Vorübergehende Vollsperrung der A30 nach schwerem Unfall

15.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Vorübergehende Vollsperrung der A30 nach schwerem Unfall

Berufspendler fahren mit ihren Autos über eine Autobahn. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Langer Stau am Samstagmorgen auf der Autobahn 30 bei Bissendorf: Nach einem schweren Unfall auf der Fahrbahn Richtung Rheine musste sie laut Polizeiangaben rund eine Stunde lang gesperrt werden. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt waren zwei Fahrzeuge aus noch unbekannter Ursache verunglückt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang erwiesen sich nach Polizeiangaben zunächst als schwierig, da alle drei Insassen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurden und somit zunächst nicht befragt werden konnten. Einer der beiden Pkw war offenbar mehrfach in die Leitplanken gekracht und schließlich auf dem Dach liegengeblieben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen