Volkswagen steigt bei Roboterauto-Firma Aurora aus

Volkswagen steigt bei der Roboterauto-Firma Aurora aus. „Die Aktivitäten im Rahmen unserer Partnerschaft sind abgeschlossen“, teilte dazu ein VW-Sprecher am Dienstag auf Anfrage mit. Details nannte er nicht.

11.06.2019, 19:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Volkswagen steigt bei Roboterauto-Firma Aurora aus

Auf Unterlagen für eine Pressekonferenz ist das VW Logo gedruckt. Foto: Christophe Gateau/Archivbild

Das 2016 gegründete Start-up-Unternehmen Aurora aus dem Silicon Valley entwickelt Software für selbstfahrende Autos. Erst im Februar hatte es sich bei Investoren 530 Millionen Dollar besorgt. Mit dem Geld soll die Entwicklung der Technologie beschleunigt werden.

Wie die „Financial Times“ berichtete, ist mit dem Ende der Kooperation der Weg für VW frei, die angestrebte Partnerschaft mit Ford und dem Aurora-Konkurrenten Argo AI einzugehen.

Aurora wurde unter anderen vom ehemaligen Chefentwickler der Google-Roboterwagen, Chris Urmson, gegründet sowie von Sterling Anderson, der bei Tesla einst für das Autopilot-System zuständig war. Unter den Geldgebern sind der bekannte Risikokapitalgeber Sequoia und auch Amazon.

Weitere Meldungen
Meistgelesen