Viktoria Köln bleibt trotz Ausrutscher gegen Straelen vorn

Spitzenreiter Viktoria Köln ist in der Fußball-Regionalliga West ins Stolpern geraten. Gegen den Aufsteiger SV Straelen verspielte der Tabellenführer eine 2:0-Führung und musste sich am 16. Spieltag mit einem 2:2 begnügen. Steffen Lang und Kevin Holzweiler hatten die Viktoria am Samstag bereits in der ersten Viertelstunde in Führung gebracht, ehe Shun Terada per Doppelpack für Straelen erfolgreich war. Die Kölner verpassten den siebten Sieg in Serie. Straelen hatte bereits in der Vorwoche gegen Borussia Dortmund II einen Zähler (1:1) geholt.

04.11.2018, 10:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viktoria Köln bleibt trotz Ausrutscher gegen Straelen vorn

Viktoria Kölns Trainer Patrick Glöckner gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Marius Becker/Archiv

Trotz des Patzers haben die Kölner (37 Punkte) weiter einen komfortablen Vorsprung auf ihre Verfolger. RW Oberhausen (28) kletterte mit dem 3:1 gegen den SV Lippstadt auf den zweiten Tabellenplatz. Der ehemalige Bundesligist RWO ist seit vier Partien ohne Niederlage und fühlt sich in der Verfolgerposition wohl. „Die Mannschaft spielt befreit auf. Ich hoffe, dass wir in dieser Verfassung weiter machen und weitere Punkte holen“, meinte RWO-Trainer Mike Terranova.

Der Tabellendritte Dortmund (27) unterlag im Duell der Zweitvertretungen mit Borussia Mönchengladbach 0:2 und musste einen weiteren Dämpfer im Aufstiegskampf verarbeiten. Charalambos Makridis und Justin Steinkötter trafen für die Gladbacher. Mit einem Remis am Dienstag (19.00 Uhr) im Nachholspiel gegen RW Essen kann der BVB in der Tabelle wieder an Oberhausen vorbeiziehen.

Der SC Verl holte mit dem 2:2 bei der SG Wattenscheid im 16. Saisonspiel bereits das zehnte Remis und bleibt im Mittelfeld. Der SC Wiederbrück unterlag RW Essen mit 1:2 und konnte die Abstiegszone nicht verlassen. Der SV Rödinghausen setzte sich 2:0 gegen den 1. FC Köln II durch, der Wuppertaler SV holte ein 1:1 gegen den 1. FC Kaan-Marienborn, und Fortuna Düsseldorf II bezwang den Tabellenletzten TV Herkenrath 3:0.

Weitere Meldungen
Meistgelesen