Viertligist Saarbrücken wirft 1. FC Köln aus dem DFB-Pokal

29.10.2019, 20:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 1. FC Saarbrücken hat den 1. FC Köln blamiert und aus dem DFB-Pokal geworfen. Der Spitzenreiter der viertklassigen Regionalliga-Südwest setzte sich am Abend in der zweiten Runde mit 3:2 gegen den harmlosen Bundesliga-Aufsteiger durch. Hoffenheim besiegte am Ende problemlos den MSV Duisburg und schlug den Drittligisten auswärts 2:0. Im ersten Bundesliga-Duell der zweiten Pokalrunde setzte sich Union Berlin beim SC Freiburg mit 3:1 durch.

Weitere Meldungen
Meistgelesen