Viersen: Polizeieinsatz gegen mit Messern bewaffneten Mann

17.07.2019, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Spezialkräfte der Polizei haben einen mit Messern bewaffneten Mann in einem Mehrfamilienhaus in Viersen in Gewahrsam genommen. Er wurde nach Polizeiangaben von Mittwoch leicht verletzt. Der Mann gehörte demnach zu der Wohngemeinschaft, die in dem Haus lebt. „Ob ihm strafrechtlich etwas vorzuwerfen ist, werden die Ermittlungen zeigen“, sagte Polizeisprecherin Antje Heymanns. Es sei nicht geklärt, warum der Mann Messer bei sich hatte und ob er jemanden bedroht habe. Nachdem die Polizei von dem bewaffneten Mann im Haus erfuhr, räumte sie das Haus, bis der Mann allein in einer Wohnung war. Dann griffen die Spezialkräfte zu. „Was genau passiert ist, müssten jetzt die Ermittlungen ergeben“, sagte die Polizeisprecherin.

Weitere Meldungen
Meistgelesen