Vier Verletzte bei bewaffnetem Raubüberfall auf Supermarkt

Zwei maskierte Männer haben einen Supermarkt in Meckenheim (Rhein-Sieg-Kreis) überfallen und dabei Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht. Auf ihrer Flucht sprühten die Männer zudem mit Reizspray um sich, so dass die vier Mitarbeiter im Alter von 23 bis 26 Jahren leicht verletzt wurden, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte.

27.11.2019, 08:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Verletzte bei bewaffnetem Raubüberfall auf Supermarkt

Ein Beamter trägt die Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Zeugen hatten der Polizei den Überfall am späten Dienstagabend gemeldet. Die bedrohten Mitarbeiter übergaben den Tätern Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Die Täter waren zunächst flüchtig, die Polizei sucht nach Zeugen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen