Vier Tote nach Angriff in Straßburg

12.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Mindestens vier Menschen sind bei einem Anschlag nahe dem Weihnachtsmarkt von Straßburg getötet worden. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf den Bürgermeister der Stadt. Etwa zehn Menschen wurden demnach verletzt. Die Polizei geht von einem terroristischen Hintergrund aus. Der mutmaßliche Täter konnte fliehen. Nach Angabe von Innenminister Christoph Castaner weiß man, wer er ist. Castaner ist nach Straßburg gekommen. Ein Mann hatte dort gegen 20 Uhr um sich geschossen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen