Vier Männer, vier Instrumente und ein ungewöhnlicher Name im Selmer Bürgerhaus

Wikult-Konzert

Auch diesem Jahr lädt der Wirtschafts- und Kulturförderverein zu einem Konzert ein. Es läuft am 29. November um 20 Uhr im Selmer Bürgerhaus. Es gastieren vier ungewöhnliche Männer.

Selm

, 27.09.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Männer, vier Instrumente und ein ungewöhnlicher Name im Selmer Bürgerhaus

Das Ensemble "Uwaga" gastiert in Selm © Ebbert & Ebbert Fotografie

Christoph König (Violine, Viola), Maurice Mauerer (Violine), Miroslav Nisic (Akkordeon) und Matthias Hacker (Kontrabass): Vier Musiker, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, stürzen sich 2007 in das Abenteuer, gemeinsam zu musizieren. Zusammen nennen sie sich „Uwaga“.

Vorab: Es ist nicht einfach, die Bedeutung des Namens Uwaga zu ergründen. Womöglich kommt er vom polnischen Begriff für „Achtung“.

Zwischen Klassik, Jazz und Pop

Also: Achtung, Musikliebhaber, bei den Künstlern steht laut Ankündigung pure Lebensfreude im Vordergrund. Die spiegelt sich im Musikstil wider. Besser gesagt: in den Musikstilen. Über die Jahre gemeinsamen Musizierens beeinflussen sich die Vier gegenseitig, die unterschiedlichen stilistischen Schwerpunkte wachsen zum sehr eigenen Sound zusammen, irgendwo zwischen Klassik, Jazz, Balkan- und Popmusik.

Preise und Vorverkauf Einlass zum Konzert am 29. November im Bürgerhaus Selm, Willy-Brandt-Platz, ist um 19.30 Uhr mit einem Sektempfang. Beginn des Konzerts: 20 Uhr. Der Eintritt kostet 20 Euro. Studenten zahlen zehn Euro. Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei. Kartenvorverkauf: Kulturbüro im FoKuS, Tel. (02592) 922 821. Gegen Überweisung auf eines der WiKult-Konten: Sparkasse an der Lippe: IBAN: DE19 4415 2370 0116 0474 65. Volksbank Selm Bork eG: IBAN: DE07 4016 5366 0117 5750 01. Die Eintrittskarten werden an der Abendkasse ausgegeben.

Uwaga feilt seit mittlerweile zehn Jahren an der gemeinsamen Vision: einer Musik ohne Grenzen, die glücklich macht, die auf direktem Wege zu Herzen und in die Beine geht.

Das Ensemble begeisterte bei namenhaften Festivals und in renommierten Konzerthäusern, wie unter anderem dem Schleswig Holstein Musikfestival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern oder im Konzerthaus Dortmund.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Comedy im Bürgerhaus

Torsten Sträter unterhält wie ein alter Freund: So war sein Auftritt im Bürgerhaus Selm

Hellweger Anzeiger Brauereiknapp

Brauereiknapp: Obwohl noch keine Fahrbahnsanierung läuft, ist die Straße schon gesperrt

Hellweger Anzeiger Parkinson-Kreis

Parkinson: So hat es ein Ehepaar geschafft, mit der unheilbaren Krankheit zu leben

Meistgelesen