Vier Festnahmen nach Messerstichen auf 27-Jährigen in Rheine

Die Staatsanwaltschaft Münster hat nach einem brutalen Angriff auf einen 27-jährigen in Rheine gegen vier Tatverdächtige im Alter von 19 und 20 Jahren Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt. Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape berichtete am Sonntag, nach den ersten Ermittlungen sei eine ganze Gruppe junger Männer am Samstagmorgen in Rheine auf das Opfer zugestürmt und habe es „unvermittelt und wortlos geschlagen und getreten“. Außerdem sei der 27-Jährige durch Stiche schwer verletzt worden.

14.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Vier Festnahmen nach Messerstichen auf 27-Jährigen in Rheine

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Die Täter flüchteten nach dem Geschehen. Doch konnten vier Tatverdächtige aufgrund einer guten Personenbeschreibung unmittelbar nach der Tat noch in der Innenstadt festgenommen werden, wie der Leiter der Münsteraner Mordkommission Thomas Götze berichtete.

Weitere Meldungen
Meistgelesen