Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viele neue Gesichter beim TuS Hemmerde

Fußball

Mit neun von zwölf Neuzugängen ist der TuS Hemmerde in die Vorbereitung auf die neue A-Liga-Saison gestartet. In der kommenden Spielzeit ist also erneut vieles neu im Unnaer Osten. Auch beim SV Frömern ist die Sommerpause vorbei.

Unna

, 04.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Viele neue Gesichter beim TuS Hemmerde

Beim Trainingsauftakt des TuS Hemmerde waren auch die Neuen dabei: (hinten v.l.) Trainer Georgios Kipreos, Denis Dinler, Ferhan Gencan, Kai Krause, Umut Celik, Nima Habibivand; (unten v.l. ) Kevin Beck, Mansour Yousofi, Cengiz Tatzigli und Shaker Ghazikhani. Es fehlen Jannik Moritz, Emrah Suludere und Ali Jendoubi.ART © art

Insgesamt elf Spieler aus dem letztjährigen Kader der Ersten haben sich in die neue zweite Mannschaft verabschiedet. Die Abgänge hofft Coach Georgios Kipreos adäquat kompensiert zu haben. „Wir haben viele junge und hungrige Talente geholt“, erklärt der Übungsleiter. „Die wollen noch etwas dazulernen und sind heiß.“

Ganz ohne Erfahrung geht es aber auch nicht, deswegen stoßen mit Emrah Suludere (RW Unna), Nima Habibivand (Fortuna Dortmund), Jannik Moritz (Hörder SC) und Deniz Dinler (FC Roj) auch vier gestandene Spieler zum Aufgebot. Den ersten Test bestreitet der TuS Hemmerde am Sonntag ab 15 Uhr gegen die Reserve vom TuS Lohauserholz. Es folgen Partien gegen die A-Junioren der Hammer (15. Juli), TIU Rünthe (17. Juli), KF Sharri (20. Juli) und BW Büderich (5.8). Dazu nimmt der TuS am Turnier in Hilbeck teil und trifft dort in der Vorrunde auf den TuS Schwefe (22. Juli) und den SuS Scheidingen (25. Juli). Am 29. Juli steht zudem die erste Runde im Kreispokal gegen den SSV Mühlhausen-Uelzen auf dem Programm.

SV Frömern

Nun hat der SV Frömern doch noch einen Neuzugang präsentieren können. Phillip Meierjohann kommt von den A-Junioren Rot-Weiß Unnas zu der Mannschaft von Trainer Adrian Ruzok. „Ein jungen, talentierter Innenverteidiger. Wir sind froh, dass er uns verstärkt hat“, sagt Ruzog. Weitere Neuzugänge sind aktuell nicht geplant. „Wenn sich etwas spontan ergibt, ist es gut. Es muss aber eben alles passen“, so der Coach. Das erste Testspiel hatte der SV Frömern für den 15. Juli geplant. Kurzfristig ist der Gegner jedoch abgesprungen. „Falls ein Verein für diesen Termin noch einen Gegner sucht, kann er sich gerne bei mir melden“, sagt Ruzok (0151-40771784).mf

Lesen Sie jetzt