Viele Behinderungen und Schäden wegen Unwetters in Österreich

30.10.2018, 10:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Föhnsturm und heftige Regenfälle haben in Österreich zu erheblichen Problemen geführt. Viele Straßen vor allem im Süden des Landes waren wegen umgestürzter Bäume nicht passierbar. Mehrere Flüsse traten über die Ufer. Der Bahnverkehr auf einzelnen Strecken musste eingestellt werden. In Kärnten waren rund 10 000 Haushalte ohne Strom. Besonders betroffen war auch Salzburg. Hier wurden laut Feuerwehr Teile des Daches der Festung Hohensalzburg abgedeckt. Im Stadtgebiet stürzten Bäume und Kamine um. Meteorologen erwarteten aber ein schnelles Abflauen des Sturms.

Weitere Meldungen