Viel Kritik an geplanter Berliner Mietgrenze

26.08.2019, 03:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vorzeitig bekanntgewordene Eckdaten für den in Berlin geplanten Mietendeckel sind heftig kritisiert worden. Wohnungen sollen in den kommenden Jahren nach den Vorschlägen aus dem Haus von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher nicht mehr als knapp acht Euro pro Quadratmeter kosten dürfen. Danach sind je nach Jahr des Erstbezugs und Ausstattung der Wohnung Kaltmieten von 3,42 bis 7,97 Euro möglich. Der Landeschef der Berliner CDU, Kai Wegner, kündigte in der „Berliner Morgenpost“ bereits juristische Schritte an.

Weitere Meldungen
Meistgelesen