Viel Arbeit im eigenen Haus

28.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Viel Arbeit im eigenen Haus

Görler und Ableiter arbeiten zusammen. © Pott

Uta Görler lebt seit 20 Jahren in Fröndenberg. Seit vier Jahren lebt sie in einem ganz besonderen Haus – in einem Fachwerkhaus. Es ist sehr alt und wurde im Jahr 1834 gebaut. Seitdem Görler in das Haus eingezogen ist, muss sie daran arbeiten. Sie erneuert die Wände von innen und außen und baut auch eine Heizung ein.

Das macht sie gemeinsam mit Christoph Ableiter. Die beiden sind Zimmermeister und kennen sich gut mit Häusern aus. Görler macht die Arbeit viel Spaß. Sie fühlt sich in ihrem neuen Zuhause sehr wohl.

Für Görler und Ableiter ist es wichtig, dass für das Haus nur natürliche Baustoffe verwendet werden. Das ist gut für die Umwelt, aber auch gut für die Menschen, die in den Häusern wohnen. In dem Haus von Görler sind keine Schadstoffe in den Wänden enthalten und keine Chemie – nur Lehm und Holz.

Meistgelesen