Videobeweis: Ex-Profis sollen Schiedsrichter unterstützen

11.12.2018, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach den erneuten Diskussionen um den Videobeweis in der Bundesliga sollen nach „Bild“-Informationen ehemalige Profis die Schiedsrichter künftig unterstützen. Der Deutsche Fußball-Bund habe einen „Geheimplan“ entwickelt, schreibt die Zeitung. „Um endlich eine einheitliche Linie zu finden“, sollten frühere Profis die Unparteiischen „unterstützen und ihnen erklären, was ein Foul, was eine Schwalbe und wann ein Handspiel absichtlich ist“, heißt es.

Weitere Meldungen
Meistgelesen