Video: Kabarettist Christoph Tiemann kommt nach Selm und fühlt sich wie Sherlock Holmes

dzSherlock Holmes

Kulturpreisträger Christoph Tiemann kommt wieder einmal nach Selm. Er und seine Kollegen lassen eine der faszinierendsten Figur der Literaturgeschichte lebendig werden.

Selm

, 22.01.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Akteure des Theaters „ex libris“ nehmen die Besucher am 25. Januar ab 19 Uhr im Bürgerhaus Selm ins viktorianische London mit. Das Ensemble um Schauspieler Christoph Tiemann liest die Original-Kurzgeschichten von Sir Arthur Conan Doyle.

Im Live-Hörspiel „Die Abenteuer des Sherlock Holmes“ werden Teile des ersten Holmes-Romans „Eine Studie in Scharlachrot“ mit den Kurzgeschichten „Ein Skandal im Fürstentum O.“ und „Das gefleckte Band“ zu einem spannenden Leseabend verbunden.

Im London der viktorianischen Zeit

So erfahren die Zuhörer wie die ungewöhnlichste Wohngemeinschaft Londons überhaupt zustandekommt und wie der aus Afghanistan zurückgekehrte John Watson erst langsam das Geheimnis seines neuen Mitbewohners ergründet.

Eine szenisch abgestimmte Bild-Projektion entführt das Publikum laut Ankündigung auch visuell in das London der viktorianischen Zeit; die improvisierte Live-Musik unterstreicht die Stimmung jeden Moments.

Das klingt spannend. Aber wie viel Sherlock Holmes steckt eigentlich in Christoph Tiemann? Und hat er auch etwas von Dr. Watson? Diese Fragen hat die Redaktion Christoph Tiemann gestellt. Aber weil es zurzeit schwierig ist, hat Urs von Wulfen, Assistent von Christoph Tiemann, die Fragen gesprochen und Tiemann hat darauf geantwortet. Das Ganze ist ein Video-Interview geworden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Karneval in Selm
Mit Fotostrecke: Gasthaus Suer öffnete noch einmal für Karnevalsparty in Selm
Meistgelesen