Viagra auf Facebook: 31-jähriger Lüner bot Ermittlungsbeamtem Potenzpillen an

dzGerichtsprozess

Von der Wirkung der Arznei überzeugt, wollte ein 31-Jähriger aus Lünen Potenzpillen über das soziale Netzwerk Facebook weiterverkaufen. Dabei geriet er jedoch an den Falschen.

von Sylvia Mönnig

Lünen

, 10.01.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zur Steigerung seiner „Manneskraft“ setzte ein Lüner auf Potenzmittel, die er online bezog. Allerdings bot er sie auf Facebook zum Weiterverkauf an – und geriet an einen Scheinkäufer. Nun stand er wegen unerlaubter Arzneimittelabgabe vor dem Amtsgericht. Über einen Arbeitskollegen kam der 31-Jährige auf die Idee, seinem Liebesglück etwas auf die Sprünge zu helfen. Er testete die Pillen, war mit der Wirkung zufrieden.

Facebook-Gruppe hieß „Schwarzmarkt“

Dann wurde er offenbar übermütig. In einer Facebook-Gruppe, die zu allem Überfluss den Titel „Schwarzmarkt“ trug, bot er einem vermeintlichen Interessenten im Februar vergangenen Jahres 17 Tabletten für 65 Euro an und ahnte nicht, dass der Käufer für die Ermittlungsbehörden tätig war. Im Mai erfolgte eine Durchsuchung - und in der Garage des Lüners befand sich eine ganze Kiste mit fast 300 der besagten Pillen.

Sichtlich peinlich berührt erschien der 31-Jährige nun vor Gericht. Der Vorwurf, so erklärte der Verteidiger, sei im Wesentlichen richtig. Allerdings habe der Lüner nicht so gehandelt, um Gewinn zu erzielen. Diese Pillen gebe es nur in Großpackungen – für eine Person viel zu viel. Der Angeklagte selbst äußerte: „Ich bin nicht stolz drauf.“ Das Geständnis und ein leeres Strafregister sprachen letztlich für, die große Menge gegen ihn. Der Fall endete mit 4500 Euro Geldstrafe.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gefährliche Raffinerie-Rückstände
Ex-Mitarbeiter der Steag: Petrolkoks war „nie ein großes Thema“ - keine Gefahr für Lünen?
Hellweger Anzeiger Stadt Lünen
Sicheres Lünen, trauriges Schwansbell, langsamer Rat: Diskussionen beim Neujahrsempfang
Hellweger Anzeiger WBL beklagen Mentalität
Wilde Müllkippen in Lünen: 30 Prozent Steigerung im vergangenen Jahr
Hellweger Anzeiger Urteil kam per Post
Prozess um Trianel-Abwasser in der Lippe: Kraftwerks-Betreiber verliert vor Gericht
Meistgelesen