Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL Kamen verpasst Gruppensieg nur knapp

Tennis

Die Herren-50-Mannschaft des VfL Kamen belegt in der gerade zu Ende gegangenen Verbandsliga-Sommersaison einen guten 2. Platz und hat damit den Gruppensieg nur knapp verpasst. Die Bilanz fällt dennoch positiv aus.

Kamen

02.08.2018
VfL Kamen verpasst Gruppensieg nur knapp

Jochen Mertens, Dirk Hendrix, Dr. Frank Plum, Marcus Dahmann, Thomas Preuß und Jürgen Eilert (v.l.) traten für den VfL in der Verbandsliga an.Privat © Stefan Milk

Die Mannschaft trat mit folgenden Spielern an: Andre Kruck, Dirk Hendrix, Marcus Dahmann, Thomas Preuß, Dr. Thomas Arndt, Jochen Mertens, Jürgen Eilert und Dr. Frank Plum.

Nach einem 7:2 gegen Skiclub Werl, 8:1 gegen TC Buschhütten und 5:4 gegen TC RW Hardenstein stand der VfL vor dem richtungsweisenden Endscheidungsspiel um den Gruppensieg gegen TC RW Aplerbeck, der bis dahin ebenfalls ungeschlagen war. Dieses Spiel wurde nach spannendem Kampf auf der Anlage des TC RW Aplerbeck hauchdünn mit 4:5 verloren. Damit war die Entscheidung über den Gruppensieg zugunsten des TC RW Aplerbeck gefallen.

„Natürlich sind wir enttäuscht, den Gruppensieg nicht erreicht zu haben, denn dann hätten wir gegen die Mannschaft des TC BW Halle mit mehreren ehemaligen Weltklassespielern antreten dürfen. Ein Aufstieg in die Westfalenliga wäre aber in dieser Konstellation unrealistisch gewesen“, so Mannschaftsführer Jürgen Eilert.