VfB Stuttgart kommentiert Spekulation um Weinzierl nicht

09.10.2018, 11:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Markus Weinzierl gilt Medienberichten zufolge als aussichtsreichster Anwärter auf den Trainer-Posten beim Bundesligisten VfB Stuttgart. Der frühere Coach des FC Schalke 04 und des FC Augsburg soll beim Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga auf den am Sonntag beurlaubten Tayfun Korkut folgen, berichteten unter anderem die „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ sowie die „Bild“-Zeitung. Der VfB kommentierte die Spekulationen auf Anfrage nicht. Der 43-jährige Weinzierl ist seit seinem Abschied vom FC Schalke 04 vor etwas mehr als 15 Monaten ohne Trainerjob.

Weitere Meldungen