Verunglückter Feuerwehrmann weiter in Lebensgefahr

Ein während einer Einsatzfahrt in Hagen verunglückter Feuerwehrmann schwebt nach Polizeiangaben weiter in Lebensgefahr. Der Gesundheitszustand sei unverändert kritisch, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Der Mann war am Freitagnachmittag aus einem fahrenden Feuerwehrwagen gestürzt. Mit einem Hubschrauber brachten Rettungskräfte den Schwerverletzten in eine Klinik.

05.08.2019, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte sich beim Linksabbiegen auf der rechten Seite des Feuerwehrfahrzeugs eine Tür geöffnet. Der Feuerwehrmann stürzte nach draußen auf die Fahrbahn. Er war zu dem Zeitpunkt mit seinen Kameraden zu einem Rettungseinsatz unterwegs. Das Verkehrskommissariat ermittele zur Unfallursache, sagte der Polizeisprecher.

Weitere Meldungen
Meistgelesen