Verteidiger des Stuttgarter Rasers legt Revision ein

22.11.2019, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach den Eltern eines der beiden Opfer will auch die Verteidigung des Stuttgarter Rasers gegen das Urteil im Prozess um einen tödlichen Unfall vorgehen. „Wir legen Revision gegen das Urteil des Landgerichts ein“, sagte der Anwalt des 21-Jährigen, Markus Bessler, auf Anfrage. Zuvor hatten dies schon die Eltern der getöteten 22-Jährigen als Nebenkläger angekündigt. Dagegen will die Staatsanwaltschaft das Urteil nach Angaben vom Freitag akzeptieren. Nun wird sich voraussichtlich der Bundesgerichtshof in Karlsruhe mit dem Fall beschäftigen. 

Weitere Meldungen