Verkehr und Baustellen in Lünen

Verkehr und Baustellen in Lünen

Einstimmig hat der Ausschuss für Sicherheit am Donnerstag (12.9.) die Sanierung der Konrad-Adenauer-Straße beschlossen. Uneinigkeit herrschte hingegen bei der Neuaufteilung des Straßenraums. Von Daniel Claeßen

Beim ersten Mal endete die Einrichtung der Baustelle auf der Dortmunder Straße im absoluten Verkehrschaos. Das war Ende August. Jetzt startet Straßen.NRW einen zweiten Anlauf. Von Torsten Storks

Straßen.NRW hat nun bekannt gegeben, wann die bereits Ende August angekündigte Baustelle auf der B236 eingerichtet werden soll. Auf die Autofahrer kommen schwierige Zeiten zu.

Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg schaut sich am Freitag (30.) Bombenverdachtspunkte entlang des Geh- und Radweges an der Dortmunder Straße an. Doch damit nicht genug. Von Torsten Storks

Autofahrer aufgepasst: An der Dortmunder Straße (B54) im Bereich der Anschlussstelle zur B236 wird von Montag (26.8.) an die Fahrtrichtung Brechten gesperrt.

Schwere Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer aus Lünen am Mittwochabend (21. August) bei einem Unfall auf der Kamener Straße zugezogen.

Die Stadtwerke Lünen reparieren derzeit eine veraltete Hauptfernwärmeleitung im Bereich der Graf-Adolf-Straße. Am Samstag (24.8.) wird die Wärmelieferung für Wasser und Heizung unterbrochen. Von Nadja Reinthal

Die ehemalige Mercedes-Fläche in der City gilt unter Experten als „Filetstück“. Das will und darf die Stadt laut Ratsbeschluss jetzt an den Bauverein verkaufen. Der wiederum hat schon Pläne. Von Torsten Storks

Die Kreuzung Viktoriastraße/Parkstraße soll laut Antrag der CDU durch einen Kreisverkehr ausgetauscht werden und stellt einen Antrag beim Bürgermeister. 50.000 Euro werden dabei eingeplant.

Wie kommt Lünen besser voran? Das hat sich die SPD Altlünen gefragt. Die Projektgruppe scheint dabei durchaus radikale Ansätze mit Blick auf Verkehr und Umwelt zu verfolgen. Von Michael Blandowski

Wenn am Donnerstag (8. August) Feuerwehrsirenen in Lünen zu hören sind, handelt es sich ausnahmsweise mal nicht um einen Ernstfall. Vor allem Autofahrer sollten aber aufmerksam sein.

Baustellen in Lünen führten nicht nur zu Straßensperrungen. Auch Passagiere von Bussen waren betroffen. Ein Blinder Mann wartete vergeblich auf einen Bus, bis ihm eine Passantin zu Hilfe kam. Von Laura Schulz-Gahmen

Ein Verbotsschild für vier Parkeingänge ist ein bisschen wenig. Vielleicht ist das ja der Grund, dass Radfahrer immer wieder durch den Lippepark heizen. Die Stadt will das Problem lösen. Von Torsten Storks

Damit am 1. Mai die Feierei friedlich abläuft und die Umwelt nicht übermäßig verschmutzt wird, gilt es dieses Jahr einiges zu beachten. És gibt ein paar Neuerungen in diesem Jahr.