Vergewaltigungsfall - Zehnter Verdächtiger festgenommen

20.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Rund zwei Monate nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat die Polizei einen zehnten Tatverdächtigen festgenommen. Der 18-Jährige ohne festen Wohnsitz sei nahe einer Gemeinschaftsunterkunft in Emmendingen entdeckt worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Eine 18-Jährige war Mitte Oktober den Ermittlern zufolge nach einem Discobesuch von mindestens zehn Männern vergewaltigt worden. Neun Verdächtige waren bereits festgenommen worden - die acht Syrer und ein Deutscher ohne Migrationshintergrund sitzen seitdem in Untersuchungshaft.

Weitere Meldungen